D E
Login
Facebook YouTube Spotify
Ensemble Orchestral Contemporain

Das 1992 von Daniel Kawka gegründete Ensemble Orchestral Contemporain (EOC) spielt eine wesentliche Rolle als Interpret und Vermittler der zeitgenössischen Musik in Europa und wird darin auch allgemein geschätzt. Das mitten in der Erfindung der gemischten oder programmierten Instrumentalmusik entstandene und dabei auf sämtliche Kunstzweige zurückgreifende EOC steht für eine vertiefte Auseinandersetzung mit aktueller Musik – und dies über eine Vielzahl von Interpretationsformen, beginnend beim Konzert bis hin zur diskographischen Einspielung, wobei die Klänge eines ganzen Musikjahrhunderts ausgeschöpft werden.
Ausgehend von Konzerten in mittlerer und großer Formation, dem rein Instrumentalen bis hin zu elektronischen Schnittschnellen sowie dem gleichzeitigen Experimentieren mit allen Formen (Theater, Oper, Multimedia, Tanz) hat das Ensemble sowohl Kompetenz als auch Erfolge erzielt – dank eines ambitionierten Musikerteams und hoher künstlerischer Anforderung gepaart mit intensiver Tonarbeit, einer völligen Beherrschung der Style, die dessen Grundlagen, DNA, bilden. 
Das Ensemble wird regelmäßig in die kulturellen Hochburgen, zu Festivals und in weltweite Kompositionszentren eingeladen, wobei Ausgangspunkt und Forschungszentrum in der Region Auvergne-Rhône-Alpes liegen. Das EOC bringt sich aktiv in die kulturelle Entwicklung der Region ein, indem es künstlerische und innovative Projekte rund um die Musik unserer Zeit betreut – in Kooperation mit den heimischen sozialen und kulturellen Größen.

Weiterführende Informationen finden Sie auf
www.eoc.fr

Empfehlung
Das Ensemble Orchestral Contemporain unter der Leitung von Daniel Kawka huldigt dem großen französischen Meister Pierre Boulez mit einem ganz besonderen Album. 
Newsletter anmelden
Home
Shop
Künstler
Live
Archiv
About
Vertrieb
x