D E
Login
Facebook YouTube Spotify
Alma - Oeo
iris electrum - iris electrum
Les Espaces Électroacoustiques
Federspiel - Smaragd
Sferraina - Monkeyfish
Franui - Tanz! (Franz)
Trio Catch - Sanh
Mark Barden - Monoliths
Journal
Neuveröffentlichung

Alma: Oeo

»... irgendwo zwischen Heimaterde und einem dunklen All.« Alma melden sich mit ihrem dritten Langspieler Oeo zurück und der Sommer 2017 ist damit vergeben... Hier geht’s zum Album.
Neuveröffentlichung

iris electrum

Popmusik von imposanter Größe und von berührender Schlichtheit: Elf Songs, reich an Gedanken, Klängen, Formen, die sich gegen jegliche stilistische Einteilung sperren. Die sich leichtfüßig zwischen den Genres bewegen, die Vielfalt und die Neugier feiern. Hier geht’s zum Album.
Neuveröffentlichung

Les Espaces Électroacoustiques

Meilensteine der elektroakustischen Musik – von Varèse zu Ferneyhough – musikhistorisch erforscht und in zeitgemäßer 5.1-Surroundmischung präsentiert. Künstlerische Neugier, wissenschaftliche Relevanz und technisches Know-how dafür liefert das Institute for Computer Music and Sound Technology (ICST) der Zürcher Hochschule der Künste.
Hier geht’s zum Album.
Neuveröffentlichung

Federspiel: Smaragd

"Federspiels Musik ist akustischer Lebkuchen, lustvoll oral, eng verbunden mit essen, trinken, küssen, atmen, leben.“ (…) „Es ist Bläsermusik, aus den Tiefen des Landes kommend, die dann immer wieder überraschend abbiegt und die angestimmte Erwartung eben nicht erfüllt, sondern mit Neuem überrascht. (Franzobel) Hier geht’s zum Album.
Neuveröffentlichung

Sferraina: Monkeyfish

Sferraina, ein junges Ensemble, das sich „ganz dem Ziel verschrieben [hat], alte Musik zeitgenössisch aufzuführen und mit einem modernen Horizont zu kontrastieren“, legen mit Monkeyfish nun ihr beeindruckendes Debüt vor! 
Hier geht’s zum Album.
Neuveröffentlichung

Trio Catch:Sanh

≫Das Trio Catch ist so etwas wie eine neue frische Marke für die alte Dame Neue Musik.≪ (www.van-magazin.de) In 2016 präsentiert das Trio seinen 2. Langspieler Sanh mit Kompistionen von Bertrand, Brahms und Lang.
Hier geht’s zum Album.
Neuveröffentlichung

Franui: Tanz! (Franz)

Tanzmusik aus inneralpinem Gebiet und aus der Tiefebene, zwischen Schubert, Bartók und Osttiroler Jungbauernball, quer durch musikalische Epochen und Stile ... und man nennt sie Franui! Hier geht's zum Album.
Empfehlungen
John Cage

Melodies & Harmonies

»Six Melodies« (1950) und »Thirteen Harmonies« (1985): Annelie Gahl, Klaus Lang und col legno präsentieren einen aufregend zugänglichen John Cage. 
Wolfgang Mitterer

massacre

Wolfgang Mitterer präsentiert mit »massacre« eine furiose Aufarbeitung des scheinbar zeitlosen Trios Macht, Religion und Gewalt. Eine Oper für fünf Sänger, neun Instrumente und electronics. 
Galina Ustvolskaya

Piano Sonatas

Markus Hinterhäuser zeigt eine grandiose Interpretation der Klaviersonaten der russischen Komponistin. Massive Musik! 
Videos
Alma: Oeo (Teaser)
iris electrum: of tigers and owls (no future, no past)
CPSS: Bold
Klassiker
Marino Formenti

Nothing is real

Eine CD für die Insel! Oder zumindest für die Badewanne: Nothing is real, zusammen-gestellt und außergewöhnlich gespielt von Marino Formenti. 
Giacinto Scelsi

Flute & Clarinet

Das Gesamtwerk für Flöte und Klarinette: In Originalwerken und eigenen Transkriptionen spürt das Ebony-Duo Scelsis Sinn für spezielle Klangfarben und Tönungen nach. 
Morton Feldman

For Bunita Marcus

Vergänglichkeit und den Hang nach dem ewigen Leben hat Feldman in For Bunita Marcus verarbeitet – und daraus ein langsames Sterben gemacht. 
About
Steven Stucky
Über das Hören zeitgenössischer Musik
Eine zeitlose Grundsatzrede über die Annäherung an Neue Musik und Arten der Begegnung. 
Home
Shop
Künstler
Kalender
Archiv
Label
Vertrieb
x